Vertragslaufzeit bestehender Verträge

Die Bürgerinitiative informiert über den geplanten Ausbau des Dorfes mit Glasfaserkabel. Vorteile sind schnelles Internet, Telefon und TV.
Antworten
Benutzeravatar
K.Thomas
Admin
Beiträge: 234
Registriert: Montag 5. September 2005, 16:23
Wohnort: Hemmerden
Kontaktdaten:

Vertragslaufzeit bestehender Verträge

Beitrag von K.Thomas » Mittwoch 20. Mai 2015, 10:28

Die Deutsche Glasfaser GmbH bietet übrigens an, Doppelzahlungen beim bisherigen Anbieter und für den Glasfaseranschluss zu vermeiden.
Das wird dadurch erzielt, dass die Grundgebühr für den Glasfaseranschluss erst dann erhoben wird, wenn die Rufnummern nach Vertragsende vom alten Anbieter portiert werden können.

Die Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren beginnt auch erst dann zu laufen, bis dahin kann der Internet- und Telefonanschluss kostenlos benutzt werden. Lt. AGB ist so eine Verzögerung von bis zu 12 Monaten möglich, allerdings gibt es für länger dauernde Verträge eine kulante Lösung: "Vertraglich ist die Übergangszeit tatsächlich auf 12 Monate limitiert. In 95% der Fälle reicht das auch aus. Grundsätzlich stehen wir aber zu unserem Angebot, dass niemand doppelt zahlen muss – die Regelung mit den 12 Monaten wird dann vom jeweiligen Diensteanbieter individuell angepasst."

Sofern Ihre Mindestvertragslaufzeit beim bisherigen Anbieter aktuell endet: es ist übrigens ein Unterschied, ob Sie Ihren Vertrag aktiv verlängern (-> i.d.R. beginnt hier eine neue Mindestlaufzeit von 2 Jahren !), oder ob Sie ihn einfach weiterlaufen lassen (hier i.d.R. Verlängerung um max. je 1 Jahr). Statt aktiv z.B. im Laden oder bei der Hotline zu verlängern, halten Sie sich alle Optionen offen, wenn Sie den bestehenden Vertrag zunächst passiv weiter laufen lassen !

Antworten