Vectoring-Verfahren für den Grevenbroicher Norden

In diesem Unterforum finden Sie Berichterstattung aus den Medien zum Thema Schnelles Internet und Glasfaser.
Antworten
Benutzeravatar
K.Thomas
Admin
Beiträge: 234
Registriert: Montag 5. September 2005, 16:23
Wohnort: Hemmerden
Kontaktdaten:

Vectoring-Verfahren für den Grevenbroicher Norden

Beitrag von K.Thomas » Sonntag 14. Dezember 2014, 10:12

Grevenbroich. Bürgermeisterin Ursula Kwasny, der Fachdienst Tiefbau und die Wirtschaftsförderung Grevenbroich freuen sich, mitteilen zu können, dass die Telekom aktuell für den Grevenbroicher Norden – entgegen der bisherigen Planungen – auch Ausbauarbeiten im Rahmen des Vectoring-Verfahrens angekündigt hat. In regelmäßigen Gesprächen wurden auch die Gebiete in Kapellen städtischerseits immer wieder thematisiert. Im Ausbaugebiet eingeschlossen sind laut Aussagen des Unternehmens Teile von Kapellen, Hemmerden und auch Münchrath sowie Mühlrath. Start soll im ersten Quartal 2015 sein.
Erft-Kurier Vectoring 20141210.jpg
Erft-Kurier Vectoring 20141210.jpg (28.88 KiB) 5555 mal betrachtet

z-pg-3
Fortgeschrittener
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 5. Dezember 2014, 12:44

Re: Vectoring-Verfahren für den Grevenbroicher Norden

Beitrag von z-pg-3 » Freitag 20. März 2015, 13:29

unter telekom.de/schneller wurden nun endlich die folgenden Orte mit Zieltermin eingetragen:
Gruissem, Hemmerden, Kapellen, Mühlrath, Münchrath, Neubrück, Tüschenbroich und Vierwinden.

Um die Info zu sehen, einfach unter "Ausbaustatus prüfen" PLZ und/oder Ort angeben,
anschließend öffnet sich ein Pop-Up, in dem man den Ortsteil auswählen kann.
Anfang Oktober 2015 wird daraufhin für die obigen Orte ausgegeben.

Wann die viel interessantere Planungsfläche in die Karte eingetragen wird, wird man sehen müssen.
Denn, jeder Haushalt der am Ende nicht profitiert, wäre einer zu viel.

Antworten