Glasfaser-Initiative hofft auf Projektstart im Jahr 2015

In diesem Unterforum finden Sie Berichterstattung aus den Medien zum Thema Schnelles Internet und Glasfaser.
Antworten
Benutzeravatar
K.Thomas
Admin
Beiträge: 234
Registriert: Montag 5. September 2005, 16:23
Wohnort: Hemmerden
Kontaktdaten:

Glasfaser-Initiative hofft auf Projektstart im Jahr 2015

Beitrag von K.Thomas » Montag 24. November 2014, 07:48

VON ANDREAS BUCHBAUER

Hemmerden Die Initiative „Glasfaser für Hemmerden“ verabschiedet sich erst einmal in den „Winterschlaf“. Das teilt Initiatorin Christiane Weisenberger mit. „Wir bleiben aber natürlich im Standby-Modus und sind sofort bei der Sache, wenn es Neuigkeiten gibt“, betont sie. Wie es aussieht, wird das allerdings noch ein wenig dauern. „Wir hatten ein Gespräch mit dem Unternehmen ,Deutsche Glasfaser?. Die Nachfragebündelungen in Hemmerden sollen im Frühjahr beginnen“, erklärt Weisenberger.

Mit Beginn der Nachfragebündelung - gemeint sind vor allem Werbe- und Marketingmaßnahmen seitens der „Deutsche Glasfaser“ - soll dann das ins Stocken geratene Großprojekt neue Fahrt aufnehmen. Nicole Holländer aus der Marketingabteilung des Unternehmens hatte unlängst bekannt, dass man sich einen schnelleren Start in Hemmerden, Korschenbroich und Jüchen vorgestellt habe. Als Grund für die zeitliche Verschiebung nannte sie eine Änderung in der sogenannten „Backbone“-Anbindung. So wird der Hauptstrang für das Glasfasernetz bezeichnet.

Die „Deutsche Glasfaser“ möchte in den Ausbaugebieten ein Netzwerk mit neuem Glasfaserkabel für schnelles Internet verlegen. Es werden neue Verteilstationen aufgebaut, von der Verteilstation aus erhält jeder Haushalt eine eigene Glasfaserverbindung. „Fibre to the Home“ nennt sich dieses Verfahren. Das Netz soll laut Unternehmen mindestens 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) beim Up- und Download ermöglichen. Voraussetzung für den Ausbau ist, dass sich 40 Prozent der Haushalte in den Ausbaugebieten beteiligen.

Die Initiative „Glasfaser für Hemmerden“ hatte daher eine Befragung im Ort durchgeführt. „Deutlich mehr als 40 Prozent der Haushalte haben ihr Interesse am schnellen Internet bekundet“, sagt Weisenberger. Allerdings scheint dieses schnelle Internet deutlich langsamer zu kommen, als von den Bürgern erhofft.

Ende April hatte das Unternehmen sein Vorhaben bei Bürgerinformationsveranstaltungen vorgestellt - und war auf reges Interesse gestoßen. Seither wurde der Start für die Nachfragebündelung immer wieder verschoben. Die Initiative „Glasfaser für Hemmerden“ hofft jetzt auf das Frühjahr 2015 und bedankt sich für die Unterstützung im Ort.
NGZ 20141124 Glasfaser-Initiative hofft auf Projektstart im Jahr 2015.jpg
NGZ 20141124 Glasfaser-Initiative hofft auf Projektstart im Jahr 2015.jpg (144.37 KiB) 4730 mal betrachtet

Publikation Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH
Lokalausgabe Neuss-Grevenbroicher Zeitung Grevenbroich
Erscheinungstag Montag, den 24. November 2014
Seite 18

Antworten