Deutsche Glasfaser kündigt für September Bürger-Befragung an

In diesem Unterforum finden Sie Berichterstattung aus den Medien zum Thema Schnelles Internet und Glasfaser.
Antworten
Benutzeravatar
K.Thomas
Admin
Beiträge: 234
Registriert: Montag 5. September 2005, 16:23
Wohnort: Hemmerden
Kontaktdaten:

Deutsche Glasfaser kündigt für September Bürger-Befragung an

Beitrag von K.Thomas » Donnerstag 10. Juli 2014, 11:21

Deutsche Glasfaser kündigt für September Bürger-Befragung an
VON ANDREAS BUCHBAUER

Hemmerden Seit gestern steht es fest, in den kommenden Tagen soll es offiziell werden: Das Unternehmen „Deutsche Glasfaser“ wird Ende September mit der Bürger-Befragung in Hemmerden beginnen. Das bestätigte Carina Lucas von der städtischen Wirtschaftsförderung gestern: „So hat es uns das Unternehmen mitgeteilt.“ Die Hemmerdener sollen voraussichtlich noch in dieser Woche per Post über den Zeitplan informiert werden.

Bei der Bürger-Befragung geht es darum, ob in Hemmerden die vom Unternehmen geforderte 40-Prozent-Quote erreicht wird. Davon hängt ab, ob die „Deutsche Glasfaser“ im Ort investiert. Das Unternehmen möchte in der Schlossstadt sowie in den Nachbarkommunen Korschenbroich und Jüchen ein flächendeckendes Glasfasernetz für schnelles Internet anbieten. Es soll Übertragungsraten von mindestens 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) beim Up- und Download ermöglichen.

Der Ausbau soll nach und nach in unterschiedlichen Versorgungsbezirken erfolgen. In Grevenbroich soll Hemmerden den Anfang machen. Ein Glasfasernetz soll allerdings nur in Orten verlegt werden, in denen mindestens 40 Prozent der Bürger das Angebot nutzen werden. Marco Westenberg, NRW-Verantwortlicher der „Deutsche Glasfaser“, hatte Ende April bei einem Ortstermin in Hemmerden klargemacht, dass es ohne diese Quote nicht gehe. „Wir sind so offen und stellen klar, dass es sich sonst nicht rechnet“, hatte er betont.

Inzwischen hat sich die Initiative „Glasfaser in Hemmerden“ formiert. Ideengeberin Christiane Weisenberger und ihre Mitstreiter möchten sich im Ort für das Angebot der „Deutsche Glasfaser“ einsetzen. Weitere Informationen wird es nach den Sommerferien geben. Dann plant die „Deutsche Glasfaser“ den Start der „Nachfragebündelung“ im Ort, frei übersetzt: Die Marketingmaschine läuft an, und die Werbekampagne startet.

In Hemmerden ist die „Deutsche Glasfaser“ zurzeit der einzige Anbieter, der einen Netzausbau auf der Agenda hat. In anderen Stadtteilen hingegen wird der Markt umkämpfter sein. Im gesamten Bereich der Telefonvorwahl 02181 baut die Telekom seit Mitte Juni ihr Netz „VDSL 100 Stadt“ aus. Es soll Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 40 Mbit/s beim Up- und 100 Mbit/s beim Download ermöglichen. Schon im kommenden Jahr sollen die Grevenbroicher das Netz nutzen können. Insgesamt können in der Schlossstadt rund 20 000 Haushalte davon profitieren.


Publikation Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH
Lokalausgabe Neuss-Grevenbroicher Zeitung Grevenbroich
Erscheinungstag Mittwoch, den 09. Juli 2014
Seite 20

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/gre ... -1.4373196
NGZ_20140709.jpg
NGZ_20140709.jpg (126.75 KiB) 4911 mal betrachtet

Antworten