„Dt.Glasfaser“ stellt Ausbauplan für schnelles Internet vor

In diesem Unterforum finden Sie Berichterstattung aus den Medien zum Thema Schnelles Internet und Glasfaser.
Antworten
Benutzeravatar
K.Thomas
Admin
Beiträge: 234
Registriert: Montag 5. September 2005, 16:23
Wohnort: Hemmerden
Kontaktdaten:

„Dt.Glasfaser“ stellt Ausbauplan für schnelles Internet vor

Beitrag von K.Thomas » Donnerstag 23. April 2015, 20:44

Von Andreas Buchbauer

Grevenbroich Die „Deutsche Glasfaser“ hat gestern Abend ihre Pläne für den Netzausbau in Grevenbroich, Korschenbroich und Jüchen offiziell vorgestellt. In Kapellen warben Vertreter des Unternehmens bei einem Treffen mit Bürgermeistern, Wirtschaftsförderern und Multiplikatoren für das Großprojekt. In mehreren Schritten soll in den drei Kommunen ein Glasfasernetz für schnelles Internet gebaut werden. Als erste Orte sind in Grevenbroich Hemmerden, Kapellen, Neubrück, Mühlrath, Münchrath sowie Hülchrath und Neukirchen vorgesehen.

Mit dem gestrigen Treffen hat das Unternehmen auch seine Marketingmaßnahmen gestartet. Dabei geht es um die sogenannte „Nachfragebündelung“, die in der ersten Phase bis zum 29. Juni läuft. Ziel ist, dass in den zum Ausbaugebiet zählenden Orten rund 40 Prozent der Haushalte vom schnellen Netz profitieren möchten. „Nur so lässt sich die Investition realisieren und der Bau des Netzes umsetzen“, erklärt Nicole Holländer, Marketingbeauftragte der „Deutsche Glasfaser“.

In die erste Phase der Nachfragebündelung werden 20 000 Haushalte in Grevenbroich, Korschenbroich und Jüchen einbezogen. Für den Netzausbau in diesem Bereich rechnet die „Deutsche Glasfaser“ mit Investitionen in Höhe von 29,5 Millionen Euro. Allerdings gibt es seitens des Unternehmens bereits Pläne, das Netz sukzessive auf weitere Orte mit rund 27 000 potenziellen Anschlüssen in den drei Kommunen auszuweiten. Dafür werden weitere 14,7 Millionen Euro veranschlagt.

Die „Deutsche Glasfaser“ setzt beim Netzausbau auf das sogenannte „Fiber To The Home“-Prinzip (FTTH). Dabei wird ein Glasfaserkabel bis in die Häuser der beteiligten Haushalte verlegt. Laut Unternehmensangaben soll es Geschwindigkeiten von mindestens 100 Megabit (Mbit/s) pro Sekunde beim Up- und Download ermöglichen. Mit einem Upgrade sind bereits 200 Mbit/s möglich, laut Unternehmen wird das Netz auf Geschwindigkeiten von 1 Gigabit pro Sekunde vorbereitet. Die „Deutsche Glasfaser“ baut ein offenes Netz. Für Kunden heißt das: Sie schließen einen Vertrag mit Internetanbietern (Providern) ab, die unterschiedliche Tarif-Pakete anbieten und das Netz der „Deutschen Glasfaser“ nutzen. Folgende Orte stehen im ersten Schritt auf dem Ausbauplan:

Grevenbroich: Hemmerden, Kapellen, Neubrück, Mühlrath, Münchrath, Neukirchen, Hülchrath
Korschenbroich: Drölsholz, Epsendorf, Glehn, Lüttgenglehn, Rubbelrath, Steinforth, Scherfhausen
Jüchen: Hochneukirch, Neu-Otzenrath, Hackhausen, Jüchen, Kelzenberg, Schaan, Bedburdyck
NGZ 20150423 DG stellt Ausbauplan für schnelles Internet vor.jpg
NGZ 20150423 DG stellt Ausbauplan für schnelles Internet vor.jpg (118.31 KiB) 4187 mal betrachtet
Publikation Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH
Lokalausgabe Neuss-Grevenbroicher Zeitung Grevenbroich
Erscheinungstag Donnerstag, den 23. April 2015
Seite 15

Antworten